Aktuelle Berichte

13.04.2014

Statement CDU Gemeinderat

 

Antrag der CDU Fraktion vom 25.März 2014 erfolgreich

Die CDU Fraktion im Gemeinderat von Malsch ist erfreut über die Tatsache, dass die Vereine ab sofort wieder Zutritt zu den Vereinsräumen im Bürgerhaus haben, die bisher von der Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule allein benutzt wurden.

Bei einem von der CDU - Fraktion beantragten „runden Tisch“ , bei dem neben dem Bürgermeister, dem Hauptamtsleiter, dem Rektor der HTS und Vorständen der betroffenen  Vereine Gemeinderatsmitglieder aller Fraktionen vertreten waren, einigte man sich am 1.April 2014 auf eine sofortige Übergangsregelung, die es den Vereinen ermöglicht, ihre Probenräume wie gewohnt benutzen zu können. Das gilt insbesondere für den Probenraum des GV Liederkranz und des Musikvereins.

Gemeinderat Manfred Schwarz, der den Antrag formuliert und im Auftrag der Fraktion eingebracht hatte,  suchte zuvor in mehreren Gesprächen mit Rektor Wipfler von der HTS, sowie einigen Vereinsvorständen nach Kompromissmöglichkeiten, die letztlich zum Ergebnis führten. Rektor Wipfler zeigte sich auch gegenüber den Wünschen der GroKaGe nach Freigabe aller Räume zu bestimmten Anlässen(Prunksitzungen und Rosenmontag) aufgeschlossen und man will in bilateralen Gespräche nach Lösungen suchen.

Manfred Schwarz wies daraufhin, dass die Gemeinde als Eigentümer des Bürgerhauses quasi als Vermieter der Vereinsräume fungiert und die Vereine die Mieter sind. Die Schule ist als Untermieter auf Zeit zu betrachten, bis der Umbau der HTS abgeschlossen ist.

Gesprächsweise erwähnte der Bürgermeister, dass die Verwaltung beabsichtige, den großen Saal der Bürgerhauses als Mensa für die Schule zu benutzen. Manfred Schwarz wies das Ansinnen zurück und erklärte, dass es auch andere Möglichkeiten gibt. So könnte neben dem bisher genutzten kleinen Saal auch der Raum der ehemaligen Kegelbahn genutzt werden. Im Übrigen sei darauf verwiesen, dass auch an anderen Schulen die Mensa im Schichtbetrieb geregelt ist. So z.B. an der Pestalozzischule und der Carl-Orff-Schule in Ettlingen. Der große Saal des Bürgerhauses steht dafür nicht zur Verfügung. Hier ist der Gemeinderat aufgefordert, ein klares Signal an die Verwaltung zu geben. Gemeinschaftsschule ist ein wichtiger Faktor in der Gemeinde, aber das Vereinsleben darf darunter nicht leiden. Auch der neue Pächter des Bürgerhauses muss mit Veranstaltungen im großen Saal kalkulieren können. Und wo sollen die Veranstaltungen der Vereine, wie Konzerte, Familienfeiern usw. künftig stattfinden?

Nein, Herr Bürgermeister, der große Saal steht nicht zu ihrer Disposition und das nicht nur vor der Kommunalwahl, sondern auch danach.

 

 


Zurück
 
Ticker


CDU Grundsatzprogramm Mitglied werden

© CDU Malsch