Aktuelle Berichte

17.08.2014

Malscher Ferienprogramm

Im Rahmen des Malscher Ferienprogramms veranstaltete der CDU Ortsverband Malsch,  am 7. August einen Besuch bei der Firma Ytong/Xella.

Die angebotenen rd. 20 Plätze waren restlos ausgebucht. Um 10 Uhr wurden die teilnehmenden Jungen und Mädchen vom Gastgeber begrüßt. In einer Vorführhalle standen schon Tische und zugeschnittenes Material von Ytong  bereit. Mit viel Eifer und Elan gingen die Kinder daran, ihr kleines Traumhaus zu konstruieren. Es wurde fleißig und konzentriert  unter fachkundiger Hilfe des Vorführmeisters Ytong-Steine geschnitten und geklebt.

Für uns Erwachsene war es eine Freude zu sehen, wie viel Kreativität in jedem dieser Kinder vorhanden war und wie jedes der Häuser einen ganz persönlichen Geschmack wieder spiegelte. Vom klassischen Satteldachhaus mit liebevollen Details wie Gauben, Balkone, Treppen, Dachterrassen bis hin zum futuristisch modernen Stil – alles gab es zu sehen. So baute Kim für ihre Schildkröten ein gemütliches Heim  mit  bequemer Eingangsrampe.

Nach so intensiver Arbeit war eine Stärkung willkommen und die Teilnehmer ließen es sich bei  Schnitzel und Kartoffelsalat (von der Fa. Ytong gespendet)  in der Cafeteria gut gehen.

Nach dem Essen war eine Werksbesichtigung auf dem Programm. Die Teilnehmer erhielten Einblick in  die Produktionswege der Ytong-Steine, vom Sand bis hin zu den verpackten Paletten, von denen hier im Werk Malsch rd. 18000 bis 20.000 Stück pro Monat produziert werden, was etwa dem Materialbedarf für 12 bis 15 Einfamilienhäuser pro Tag entspricht.

Nach der Besichtigung führten die Kinder noch diverse „Feinarbeiten“ an ihren Häusern aus, um dann den ankommenden Eltern stolz ihre Kunstwerke zu präsentieren, was von den Eltern mit viel Lob kommentiert wurde.

Dieser Tag war für die Kinder unvergesslich mit viel Spaß und  Informationen gefüllt. So bestätigten doch Silas Gimbler und Alexander Priske übereinstimmend: „Das war der beste Ferienspaß.“

Vielen Dank an dieser Stelle an die Werksleitung der Firma Ytong/Xella für ihr personelles Engagement und des zur Verfügung gestellten Materials sowie dem  Mittagessen inkl. Getränke, wie auch  Frau Uta Kastner für die gute Vorbereitung und der Firma Konrad Kunz in Malsch für das  gespendete Leimmaterial.

Katharina Richter

 


Zurück
 
Ticker


CDU Grundsatzprogramm Mitglied werden

© CDU Malsch