Aktuelle Berichte

30.10.2018

CDU Fraktion lehnt die Aufnahme von aus Seenot geretteten Fl├╝chtlingen ab.

CDU Fraktion lehnt die Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen ab.

In der Gemeinderatssitzung der letzten Woche wurde über den nachfolgend beschriebenen Antrag der Fraktion BfU/Grüne diskutiert und abgestimmt. Dieser Antrag wurde u.a. auch von der Fraktion der CDU abgelehnt.

Die Fraktion BfU/Grüne hatte folgenden Antrag gestellt:

Der Gemeinderat möge beschließen:

„Die Gemeinde Malsch erklärt sich bereit, aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufzunehmen und in der GU Malsch unterzubringen. Die dafür im Haushalt benötigten Mittel werden bereitgestellt“.

Hierzu die Stellungnahme der CDU-Fraktion zur Ablehnung des Antrags der BfU/Grüne:

Der Antrag der BfU/Grüne zur Aufnahme von Flüchtlingen aus  Seenotrettung, möchten wir zum Anlass nehmen, uns bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in der gesamten Gemeinde für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre zu bedanken.

Ebenfalls war und ist dies immer noch  eine Herausforderung für die Verwaltung, die mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese Aufgabe hervorragend bewältigt hat und auch weiterhin bewältigen muss.

Wir haben in Malsch in der Jahnstraße ein Gebäude für €  2,5 Mio.  für die Anschlussunterbringung erstellt.  Mehrere weitere Wohnungen wurden angemietet, um den ankommenden Familien ein Zuhause zu bieten.

Der Ortsteil Völkersbach hat hier ebenfalls einen erheblichen Beitrag geleistet, zusammen mit der Erstaufnahme im Industriegebiet sind die Aufgaben und die täglichen Probleme noch lange nicht beendet.

Integration bedarf eines langen Atems und wir wissen, dass wir inzwischen an einer Belastungsgrenze angelangt sind,  die wir nicht überstrapazieren dürfen.

Wir leisten in Malsch eine gute Arbeit, die Integration ist auf einem guten Weg, wir haben unser Soll erfüllt und stimmen dem Antrag daher nicht zu.

Für die CDU-Fraktion

Thomas Kastner , Vorsitzender


Zurück
 
Ticker


CDU Grundsatzprogramm Mitglied werden

┬ę CDU Malsch